Sie befinden sich hier:  Home  |  NEW BUSINESS Guides  |  Aktuelle Ausgabe

NEW BUSINESS Guides - AUTOMATION-GUIDE 2019

NEW BUSINESS Guides AKTUELLE AUSGABE

Klein, aber oho: unsere themenspezifischen NEW BUSINESS Branchenguides im praktischen A5-Format begeistern seit vielen Jahren unsere Kunden und Leser. Wichtige Themen werden aktuell, kompetent und verständlich aufbereitet. Gleichzeitig präsentieren wir das „Who is Who“ der besten Firmen in der jeweiligen Branche. Ein hochkarätiger Mehrwert für Ihr Unternehmen!

Cover: NEW BUSINESS Guides - AUTOMATION-GUIDE 2019

In Linz beginnt’s »

Die SMART Automation Austria ist wohl die wichtigste österreichische Messe ihres Bereichs. Durch die jährlich alternierenden Veranstaltungs­orte Wien und Linz sowie die unterschiedlichen Konzepte ...

Let’s connect! »

Wolfgang Weidinger, Geschäftsführer der Weidmüller GmbH, im ­Gespräch über die Themen, Trends und Ziele, die ihn und das ­Unter­nehmen in den kommenden Monaten beschäftigen werden.

Kollege Roboter »

Alexandra Markis ist Innovation Project Manager und Area Manager Indus­trie 4.0 bei NEXT HORIZON, einem Hightech-Thinktank des Prüf- und Zertifizierungsdienstleisters TÜV AUSTRIA ...

Wann lohnt sich ein Roboter? »

Die Automatisierung mit kollaborierenden Robotern (kurz: Cobots) ist ein zunehmend gefragtes Mittel, um Abläufe in der gesamten ­Wertschöpfungskette zu optimieren ...

Erfahren Sie auf 212 Seiten alles rund um die neuesten Trends und Entwicklungen, Top-Firmen der Branche, nachhaltige Dienstleister, neue Technologien u.v.m.!


In dieser Ausgabe des NEW BUSINESS Automation Guide haben wir wieder Wissenswertes, Interessantes und Hilfreiches aus allen Bereichen der Automatisierung für Sie gesammelt. Doch zu Anfang sei ein kleiner Exkurs in die Geschichte der Psychologie erlaubt.

Die Automatisierung war schon immer eine – wenn nicht DIE – Triebfeder des industriellen und wirtschaftlichen Fortschritts. Aber auch abseits der Lagerhallen, Fließbänder und Fertigungshallen ist Automatisierung eine wichtige Grundlage der Weiterentwicklung. Nehmen wir zum Beispiel die wissenschaftliche Forschung: Haben Sie vielleicht schon einmal von der „Skinnerbox“ gehört?

Was rappelt im Karton?
Burrhus Frederic Skinner war 26 Jahre alt, als er 1930 in der Werkstatt der Psychologieabteilung an der Harvard University eine Kiste zusammenschraubte. Er wollte das Verhalten von Ratten messen und war von den üblichen Labyrinthen nicht überzeugt. Sein Ziel war es, die komplexen, chaotischen Vorgänge auf ein miteinander vergleichbares Minimum herunterzubrechen. Also ließ er so gut wie alles von diesem Labyrinth weg und landete am Ende, nach vielen Irrungen und Wirrungen, bei einer Kiste mit einem Hebel, der bei Berührung eine Futtertablette ausspuckte. Das kommt Ihnen sicher bekannt vor, denn diese Kiste ist bis heute der berühmteste je für ein Experiment hergestellte Apparat.
Der größte Vorteil der Skinner-Box gegenüber anderen Geräten war aber folgender: Nachdem sich die Ratte durch Druck auf den Hebel selbst eine Futtertablette verschafft hatte, war ohne menschlichen Eingriff sofort wieder alles bereit für die nächste Aktion des Tieres. Nicht zu Unrecht wird die Bastelarbeit des lieben Burr­hus daher als der Beginn der Automatisierung in der (Tier-)Verhaltensforschung angesehen.

Natürliche & künstliche Intelligenz
Den einen oder anderen Unterschied zur Gegenwart darf man natürlich anmerken: Während etwa damals eine Anwendung der Automatisierung zum Einsatz kam, um die natürliche Reaktion und Intelligenz von Lebewesen zu testen, sind es heute unter anderem künstliche Intelligenzen, welche wiederum die Entwicklung der Automatisierung vorantreiben.
Eine gehörige Portion natürlicher Intelligenz ist natürlich trotzdem nie fehl am Platz – im Gegenteil. Davon können Sie sich anhand der vielen (ansonsten gänzlich rattenfreien!) Artikel selbst überzeugen.n

Ich wünsche Ihnen interessante & amüsante Augenblicke beim Schmökern!

Rudolf N. Felser,
Chefredakteur NEW BUSINESS Guides