Sie befinden sich hier:  Home  |  NEW BUSINESS  |  Aktuelle Ausgabe

NEW BUSINESS - NR. 8, OKTOBER 2019

NEW BUSINESS AKTUELLE AUSGABE

NEW BUSINESS liefert Informationen über Top-Firmen, zeigt deren Leistungsmerkmale auf, portraitiert Gewinner aus Wirtschaft und Industrie und schafft mit dutzenden Special-Interest-Themen als “Magazin im Magazin”, aber auch mit eigenen hochwertigen Branchen-Guides, zahlreiche interessante und nutzwertorientierte Anregungen für die B2B-Zielgruppe der Entscheidungsträger, Führungskräfte und Opinion Leader.

Cover: NEW BUSINESS - NR. 8, OKTOBER 2019

Einsame Spitze »

Seine Träume verwirklichen, arbeiten, wann, wo und mit wem man will, und endlich sein eigener Chef sein: Die Vorstellung von einem Erwerbsleben als EPU klingt wahrlich verführerisch ...

Das Ende der Festanstellung? »

Die Gig Economy krempelt den Arbeitsmarkt um: Freiberufler und befristet Beschäftigte sollen in den kommenden Jahren Vollzeitangestellte weitgehend ersetzen.

Coworking als neue Arbeitswelt. »

Der Trend des flexiblen Arbeitens stellt auch Technologieunterehmen vor die Frage, wie sie ihr Arbeitsplatz-Konzept adaptieren können. Moderne Büroimmobilien können dabei helfen.

Magenta-CEO Andreas Bierwirth im Porträt »

Piloten ist nichts verboten.

Freuen Sie sich auf viele weitere spannende Unternehmensberichte, wichtige Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Industrie, Neues aus der Welt der Karrieren, Lifestyle und vieles mehr im aktuellen 172 Seiten starken NEW BUSINESS-Magazin!

In dieser Ausgabe lesen Sie u.a.:
Liebe Leserinnen und Leser,

Haben Sie schon von „permanent beta“ gehört? Keine Sorge, dabei handelt es sich um keine neue chronische Erkrankung, sondern um eine ziemlich treffende Beschreibung der heutigen Arbeitswelt. In der Software-Entwicklung ist die sogenannte Beta-Version eine unfertige Test­version, die anhand von User-Feedback verbessert bzw. an konkrete Bedürfnisse angepasst wird. Übertragen auf das Berufsleben meint „permanent beta“ die unaufhörliche Weiterentwicklung bzw. Anpassung der eigenen Arbeitsweisen, Fähigkeiten und Beziehungen.

Arbeitsverhältnisse, die ein Erwerbsleben lang bestehen, sind heute eine Seltenheit. Neuanfänge, Brüche, Übergangsphasen oder Quereinstiege stehen hingegen auf der Tagesordnung. Auch der kontinuierliche Wandel der Wirtschaft hin zur Dienstleistungsökonomie hat in den vergangenen Jahren zu einem Gründungsboom von Ein-Personen-Unternehmen (EPU) geführt, die mittlerweile rund 60 Prozent der österreichischen Unternehmenslandschaft ausmachen. „Mittelfristig war und ist auch die Digitalisierung von Arbeitsmitteln ein Thema, die leichte Nutzung von Kommunikationskanälen lässt eine effektivere und auch eine effizientere Bearbeitung von Zielgruppen sowie die Umsetzung von Geschäftskonzepten zu“, erklärt Manfred J. Schieber. Warum das EPU-Dasein trotz beruflicher Erfüllung, flexibler Arbeitszeiten und allgemeinem Optimismus kein unternehmerischer Spaziergang ist, verrät der Head of Study Programs Management & Entrepreneurship an der FH Wien der WKW in unserer Coverstory ab Seite 12.

„Permanent beta“ hat mittlerweile auch am Büroimmobilienmarkt seine Spuren hinterlassen. Gut so, denn in Zeiten von „New Work“ möchte man seine produktiven Stunden schließlich nicht im „Old Office“ verbringen. Wie und vor allem wo sich Arbeitsplätze in moderne Lebenswelten verwandeln, erfahren Sie ab Seite 30.

In unserem Bundesland-Special haben wir uns dieses Mal der Steiermark gewidmet. Auf stolzen 64 Seiten verraten wir Ihnen, mit welchen Schritten der Leiterplatten-Hersteller AT&S seine bereits führende Marktposition noch weiter ausbauen will, wie das Grazer Start-up Schrott24 seine Konkurrenz minimiert, welchen Großauftrag der steirische Maschinenbauer PIA Automation Austria kürzlich an Land ziehen konnte u. v. m.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihre Chefredaktion